AUSZÜGE: THEATERSTÜCKE / PROJEKTE

SPIELZEIT 2016/17
Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen
- Die Kugel und das Opium - Verbotene Biografien (UA) (mit Texten von Liao Yiwu und Interviews mit Mario Röllig), Regie, Textfassung und Spiel: Johanna Marx
http://www.kugelundopium.de/
| Presse

SPIELZEIT 2015/16
Theater Münster
- Caravan (UA) nach dem gleichnamigen Roman (Lewycka), Regie: Lily Sykes, Rolle: Jola
- Partytime (Pinter), Regie: Michael Letmathe, Rolle: Liz
- Othello (Shakespeare), Regie: Frank Behnke, Rolle: Bianca

SPIELZEIT 2014/2015
Theater Münster
- Der extravagante Liebhaber - La Place Royale (DE), (Corneille), Regie: Stefan Otteni, Rolle: Phylis

SPIELZEIT 2013/2014
Theater Münster
- Liebe und Information (DE), (Churchill), Regie: Caro Thum

SPIELZEIT 2012/2013
Theater Münster
- Antigone (Sophokles), Regie: Stefan Otteni, Rolle: Antigone
- Das Geheimnis des Edwin Drood (Musical von Rupert Holmes nach dem Roman von Charles Dickens), Regie: Karl Absenger, Rolle: Helena Landless
- Hedda Gabler(Ibsen), Regie: Katharina Rupp, Rolle: Frau Elvsted
- Tartuffe (Molière), Regie: Martin Schulze, Rolle: Dorine
- Das Fliegende Kind (DE), (Schimmelpfennig), Regie: Alexander Nerlich

SPIELZEIT 2011/2012
Theater Kosmos
- McFamily oder: du glaubst nicht mehr an dich als wärst du Gott (UA),(Preuss), Regie: Philipp Preuss, Rolle: Deaf Vally

SPIELZEIT 2010/2011
Theater der Keller
- Böse Schafe (UA), Monolog, nach dem gleichnamigen Roman (Lange-Müller), Regie: Nils Daniel Finckh, Rolle: Soja

SPIELZEIT 2009/2010
Kreuzgangspiele Feuchtwangen
- Die drei Musketiere (Dumas), Regie: Johannes Kaetzler, Rolle: Lady de Winter

SPIELZEIT 2008/2009
Luisenburg-Festspiele, Wunsiedel
- Mutter Courage und ihre Kinder (Brecht), Regie: Pierre Walter Politz, Rolle: die stumme Kattrin
Wolfgang Borchert Theater und Theater Dortmund
- Die Banalität der Liebe (Liebrecht), Regie: Günther Beelitz, Rolle: Die junge Hannah Arendt

SPIELZEIT 2007/2008
Theater Heilbronn
- Mobil (Belbel), Regie: Charlotte Zilm, Rolle: Rosa
Theater an der Rott
- Maria Stuart (Schiller), Regie: Mario Eick, Rolle: Elisabeth
Theater Bonn
- Realismus (Neilson), Regie: Patricia Benecke, Rolle: Angie

SPIELZEIT 2006/2007
Theater Dortmund
- Was Ihr wollt (Shakespeare), Regie: Sybille Fabian, Rolle: Viola
- Geschichten aus dem Wiener Wald (Horváth), Regie: Michael Gruner, Rolle: Marianne
- Faust (Goethe), Regie: Thirza Bruncken, Rolle: Gretchen
- Shoppen und Ficken (Ravenhill), Regie: Benedikt Haubrich, Rolle Lulu

SPIELZEIT 2005/2006
Theater Dortmund
- Medea (Euripides), Regie: Carolin Mader, Rolle: Medea
Regienachwuchspreis NRW 2007
- Shining City (McPherson), Regie: Patricia Benecke, Rolle: Neasa
- Gefährliche Liebschaften (Hampton), Regie: Michael Gruner, Rolle: Cécile
- Arschkarte (Danckwart), Regie: Mathias Frank, Rolle: B
- Die Räuber (Schiller), Regie: Peter Löscher, Rolle: Amalia
NRW-Theatertreffen in Münster
NRW-Presseerumfrage in Theater Pur: 3.Platz als "Beste Nachwuchsschauspielerin"

SPIELZEIT 2004/2005
Theater Dortmund
-Suburban Motel - Problemkind (Walker), Regie: Carolin Mader, Rolle: Denise
- Die Wüste (Dorst), Regie: Hermann Schmidt-Rahmer, Rolle: Frau im Jogginganzug
- Der Kirschgarten (Tschechow), Regie: Thomas Krupa, Rolle: Anja
- Mord in der Mohrengasse (Horváth), Regie: Pit-Jan Lößer, Rolle: Ilse

SPIELZEIT 2003/2004
Theater Dortmund
- Die Bakchen (Euripides), Regie: Matthias Gehrt, Rolle: Chor
- Es hat Zoom gemacht... Deutscher Rock aus den 80ern, Regie: Matthias Heße
- Die Hamletmaschine (H.Müller), Regie:Carolin Mader, Mathias Frank, Rolle: Ophelia
- Amadeus (Shaffer), Regie: Uwe Hergenröder, Rolle: Constanze
- Auf der Suche nach der verlorenen Zeit (Pinter),Regie: Hermann Schmidt-Rahmer, Rolle: Andrée
NRW-Theatertreffen in Krefeld/Mönchengladbach 2004: "beste Inszenierung"
- Bekannte Gesichter, gemischte Gefühle (B. Strauß), Regie: Heinz Kreidl, Rolle: Margot

SPIELZEIT 2002/2003
Theater Dortmund
- Das Kalte Kind (v. Mayenburg), Regie: Roland Schäfer, Rolle: Tine
Gast bei Theaterbiennale des Staatstheaters Wiesbaden "Neue Stücke aus Europa" 2004
- Ritter Blaubart (Tieck), Regie: Sybille Fabian, Rolle: Agnes
NRW-Presseerumfrage in Theater Pur: 3.Platz als "Beste Nachwuchsschauspielerin"
- Das Käthchen von Heilbronn (Kleist), Regie: Michael Gruner, Rolle: Rosalie
- Disco Pigs (Walsh), Regie: Mathias Frank, Rolle: Ferklin
- Pension Schöller (Lauf, Jakoby), Regie: Uwe Hergenröder, Rolle: Frederike

SPIELZEIT 2001/2002
Theater Oberhausen
- Miß Sara Sampson (Lessing), Regie: Matthias Kaschig
Schaubühne am Lehniner Platz
- Bettys Sommerfrische (Durang), Regie: Florian Scholz, szenische Lesung
- Fireflies (Toshiro), Regie: Benedikt Andrews

SPIELZEIT 2000/2001
Linnatheater Tallinn, Theater im Hof Kandern, Stuecke-Theater Berlin
- Was Ihr wollt (Shakespeare), Regie: Dieter Bitterli, Rolle: Narr Feste


HOCHSCHULE DER KÜNSTE BERLIN

2001
- Lenz (Büchner), Regie/Eigenarbeit: Johanna Marx, Rolle: Lenz
- Lieber Anton Pavlowitsch (Tschechow), Regie: Harald Clemen, Rolle: Irina
Bundeswettbewerb zur Förderung des Schauspielnachwuchses, Bern

1999
- Antigone (Anouilh) in Zusammenarbeit mit der
Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch", Berlin, Regieklasse: Rosee Riggs, Rolle: Antigone
- Wonderland (angelehnt an Alice im Wunderland), Regie: Barbara Frey, Rolle: Heide Kiefer

1998
- Kasimir und Karoline (Horváth), Regie: Dieter Bitterli, Rolle: Maria
Bundeswettbewerb zur Förderung des Schauspielnachwuchses, Rostock